Letzte Aktualisierung am

(Dieser Artikel enthält Affiliatelinks – Werbung, da Markennennung und PR-Sample)

Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Süßigkeiten und meist endet es damit, dass ich in der Küche stehe und was Eigenes zaubere- wie auch dieses Mal.

Meine dreijährige Tochter sah in der Buchhandlung ein Kind mit einem Lolli in der Hand. Sofort war ihre Neugier geweckt. Wie üblich kam erst ein paar Tage später wie aus dem Nichts die Frage, ob sie sowas auch mal schlecken dürfte.

Meine Tochter mag wie jedes Kind süß, aber da wir uns Zuhause zuckerfrei ernähren, kennt sie bisher nur wenige “kommerziellen Süßigkeiten”. Ich biete ihr viele süße Alternativen an, so kam bisher noch kein besonderes Interesse oder starkes Verlangen nach gewöhnlichen Süßigkeiten auf.

Gesunde Lollies sind – oh Wunder – auf den Markt schwer zu finden, so schlug ich ihr gleich als weitere Möglichkeit vor eigene Lollies herzustellen und bezog sie in die Wahl der Form, Farbe und Geschmack mit ein.

Für die Lutscher benötigt man einfacherweise die selben Zutaten wie für meine selbstgemachten Bonbons – zum bunten Einfärben der Lollies habe ich mich aber an einer neuen und man könnte fast sagen magischen Zutat bedient: leuchtend blaue Spirulina Algen.

Drei Zutaten für ein bisschen Lutscher-Glück

DIY | Lollies selber machen ohne Zucker - mit Fruchtpulver und Xylit

Zahnpflegendes bzw. karieshemmendes Xylit, auch bekannt unter den Namen Birkenzucker oder Xylitol, verwende ich als gesünderes Süßungsmittel.

Xylit verhält sich fast wie üblicher Haushaltszucker. Genau so süß, man kann ihn problemlos schmelzen, allerdings um 40% kalorienärmer wie weißer Zucker.

Wichtig beim Kauf ist auf eine gute Qualität zu achten, er sollte aus Birken- und Buchenholz aus nachhaltigen Anbau stammen und nicht billig aus genveränderten Maiskolben gewonnen sein. Ich kaufe ihn in guter Qualität von folgenden Anbietern:

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie Lollies fruchtig & bunt werden

Fruchtpulver von froggies | Geschmack: Himbeere

Als natürliches Aroma für die selbstgemachten Lollies benutze ich fein gemahlenes Fruchtpulver in Rohkostqualität. Im Artikel über selbstgemachte Bonbons erzähle ich ausführlicher über naturreines Fruchtpulver sowie meine persönlichen Produktempfehlungen. Besonders geeignet sind meiner Meinung nach beerige Fruchtpulver, da man sie niedrig dosieren kann und dennoch ein intensives Aroma erhält.

Zum Einfärben des weißen Xylits reicht allein schon Beeren-Fruchtpulver für kräftige Rottöne aus.

Die Fruchtpulver der Firma LOOV sind zwar etwas teurer, dafür sehr fein gemahlen und auch sehr intensiv im Geschmack. Tolle Qualität, mein Favorit!

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diese hier von myfruits® sind leider ein bisschen grobkörniger, so würde ich empfehlen das Pulver vor der Nutzung einmal durchzusieben.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für weitere Farben wollte ich nicht auf künstliche Lebensmittelfarben zurückgreifen und natürliche Lebensmittelfarben bzw. Farbpulver sind oft nicht komplett geschmacksneutral (wie gelbes Kurkuma oder grünes Spinatpulver).

So bin ich durch Zufall auf blaues Spirulina gestoßen, was intensiv färbende Eigenschaften besitzen und zudem geschmacksneutral sein soll.

Mit Algen färben – meine Erfahrung mit blauen Spirulina

Spirulina blau von KoRo Drogerie

Die klassische Mikroalge Spirulina ist durch ihren hohen Anteil an Chlorophyll grünlich und weist den typisch fischigen Algengeruch sowie -geschmack auf. Blaues Spirulina enthält den einzigartigen Farbstoff Phycocyanin, der die Alge blau leuchten lässt und wie Chlorophyll ein starkes Antioxidans ist (schützt unsere Zellen vor freien Radikalen).

Zudem enthält Spirulina B-Vitamine, sowie einen hohen Anteil an Provitamin A (also Beta-Carotin) und auch Vitamin E. So werden die Lollies gleich noch ein Ticken gesünder. Da es sich um Süßwasseralgen und nicht um Meeresalgen handelt, enthält Spirulina nur eine geringe Menge an Jod und wird inzwischen gewerblich in sogenannten Aquakulturen gezüchtet.

Im Gegensatz zur grünen Version ist das enthaltene blaue Farbpigment bei Spirulina blau” geschmacksneutral. Es eignet sich hervorragend zum Einfärben von Speisen ohne fischigen Beigeschmack, was ich hundertprozentig bestätigen kann. Erst beim Erhitzen über 70°C kann das Blau sein Leuchten verlieren.

Zum Testen habe ich blaues Spirulina Pulver von KoRo Drogerie benutzt und war sofort fasziniert. Das Pulver strahlt so intensiv blau, ich hätte auf den ersten Blick keine natürliche Zutat vermutet.

Die Blaualge ist nicht gerade kostengünstig, aber eine geringe Menge reicht schon für einen Farbwechsel aus.

Inzwischen färbe ich alle Smoothies für meine Tochter damit ein (für 200 ml Flüssigkeit benötigt man höchstes 1/4 TL des Pulvers). Und blaue Smoothies schmecken ihr um einiges besser wie normale Smoothies – gilt auch für blaues selbstgemachtes Vanilleeis! Mit einer 50 g Dose kommt man also ziemlich lange aus und das ultra feine Pulver lässt sich sehr einfach verarbeiten.

Farbtipp: Vermischt man rot und blau, erhält man violette Lutscher. Ist der Blauanteil höher, werden die Lollies lila. Meine Tochter liebt auch nur blaue Lutscher, also ohne Fruchtgeschmack. Hier reicht aber eine sehr niedrige Dosierung des Spirulina Pulvers aus, sonst sieht euer Kind nach dem Lutschen wie das Monster Sulley aus dem Film Monster AG aus.

Wer blaues Spirulina auch mal ausprobieren möchte, kann hier von einem kleinen Rabattcode für den KoRo-Shop profitieren:

5%
Coupon
KoRo Drogerie
Spare 5% mit dem Rabattcode "SMORT" bei der Bestellungen von Trockenfrüchte, Superfoods & Co. in Großpackungen. Gültig für das gesamte KoRo Drogerie Sortiment.
Expires on: 2020-10-31

Rezept: Bunte Lollies selber machen ohne Zucker

Fruchtige und gesunde Lollies selbst gemacht mit Xylit ohne Zucker - für Kinder

Gesunde Lollies selber machen ohne Zucker

Fruchtige und gesunde Lollies selber machen ohne Zucker mit Xylit aus nur zwei Zutaten - für Kinder und Erwachsene. Ein einfaches und schnelles Rezept für kariesfreundliche bzw. karieshemmende Lutscher durch die Zuckeralternative Birkenzucker, zudem eine unbedenkliche Alternative gegenüber handelsüblichen Chemie-Lollies mit ungesunden Zusatzstoffen.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Trocknungszeit: 1 day
Gericht: Süss
Land & Region: Deutsch
Keyword: kinderfreundlich, low carb, vegan, zuckerfrei
Portionen: 12 Lollies
Kalorien: 220kcal
Autor: Mone

Zutaten

Anleitungen

  • Xylit langsam auf niedriger Flamme in Schmelzschale oder kleinen Topf schmelzen bis der Zucker komplett flüssig ist.
  • Je nach gewünschter Geschmacks- und Farbintensität Fruchtpulver und Spirulina hinzugeben und gut unterrühren. Tipp: Für mehrfarbige Lutscher mehrere Xylit-Portionen gleichzeitig schmelzen und unterschiedlich aromatisieren bzw. einfärben.
  • Schale/Topf von der Flamme nehmen und die Masse für mind. 5-10 Minuten auskühlen lassen, währenddessen Lutscherstiele in die Silikonform drücken und Form auf ein Schneidebrett stellen.
  • Vorsichtig die Masse (Xylit wird genauso heiß wie Karamell) mit einem Löffel zügig in die Förmchen füllen und ggf. die Stiele nachjustieren. Sobald der Zucker abkühlt wird er klebrig und fest. Die Lolli-Formen aufgrund der höheren Xylit-Menge zum Härten unbedingt in den Kühlschrank stellen.* Tipp: Bleiben Reste übrig, können daraus noch leckere Bonbons-Drops hergestellt werden.
  • Die fertigen Lollies behutsam aus der Form lösen und loslutschen.

Anmerkungen

* Die Trocknungszeit der Lutscher hängt vom Schmelzgrad des Xylits ab (Schmelzpunkt: ~93 °C). Umso weniger heiß der Zucker beim Befüllen ist, desto schneller trocknen die Lutscher. Wenn du die Masse zu heiß verarbeitest (ich spreche aus Erfahrung), kann das Trocknen 3 bis 6 Tage (!) dauern. Lieber kurz auskühlen lassen, aber dann sehr zügig arbeiten. Übung macht den Meister.
Hinweis: Die Mengenangabe variiert je nach Silikonform. Ich empfehle bei Silikonformen auf eine möglichst lange & tiefe Stielverankerung zu achten, wie die oben verlinkte Form. Anderer Formen haben bei mir gar nicht funktioniert, da die Stiele nicht richtig hielten und beim Lutschen der Lolli sofort vom Stiel brach. Absolut keine Kaufempfehlung für diese Form. Die Smiley-Form auf meinen Bildern ist von der Stiellänge für Lutscher auch eher suboptimal.
Die Haltbarkeit der Lollies beträgt gekühlt mind. 3 Monate.
 

Nährwerte

Serving: 12Lollies | Calories: 220kcal | Sugar: 3g
Dieses Rezept ausprobiert?Verlinke @smortler oder nutze den Hashtag #smortde!

 

Silikonform für selbstgemachte Lollies - Blumen und Smileys

Silikonform für Lollies selber machen

Lollies selber herstellen mit Xylit und Fruchtpulver / Spirulina blau

Lollies selber herstellen mit Xylit und Fruchtpulver / Spirulina blau

Anleitung für fruchtige selbstgemachte Lollies mit Xylit für Kinder und Erwachsene

Anleitung für fruchtige selbstgemachte Lollies mit Xylit, Fruchtpulver (Himbeere) und blauem Spirulina - für Kinder und Erwachsene | DIY

Fruchtige und gesunde Lollies selber machen ohne Zucker mit Xylit - für Kinder | DIY | aus 3 Zutaten | schnelle Anleitung & einfaches Rezept auf | Himbeere, Erdbeere oder Heidelbeere | karieshemmend durch Birkenzucker / Xylit
Auf Pinterest merken
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on TumblrShare on Google+

Hinweis: Bei verlinkten Produkten zu Shops handelt es sich um Affiliate-Links - dadurch kann meine Arbeit unterstützt werden. Die Preise der Produkte bleiben gleich, ich erhalte nur eine Händler-Provision pro gekauftem Artikel. Natürlich kann auch in jedem anderem Shop bestellt werden.

Noch mehr Gutscheine: Smort Club Gutscheinseite Online Rabatte und Deals für Ernährung Fitness Familie Baby Gesundheit

10 Comments

  1. Super! Werde ich demnächst testen! Weihnachten steht ja schon fast auf der Fußmatte… immer gut, wenn man solche tollen Tipps findet. DANKE!

    1. Hallo Jeannette,
      freut mich! Übrigens auch eine tolle Geschenkidee für Weihnachten. 😉
      Liebe Grüße

  2. Die Lollies werden bei mir einfach nicht. Die werden jedes Mal so grieselig und nicht glatt. Das Xylit schmilzt gut und wird flüssig. Wenn die Masse auskühlt, wird das Xylit wieder zu Kristallen. Was mache ich falsch?

    1. Hallo Susi,
      kannst du mir sagen, welche Zutaten bzw. Produkte du genau verwendest? Also welche Marke des Fruchtpulvers, Xylit etc.? “Xylit Light Produkte” was es in Drogeriemärkten und Supermärkten zu kaufen gibt, funktionieren z.B. nicht, da es eben beim Abkühlen kristallisiert, weil andere Zuckeraustauschstoffe enthalten sind.
      Liebe Grüße

    2. Kann ich anstatt Xylit auch Kokosblütenzucker nehmen?

    3. Ich habe selbst keine Erfahrungen mit dem Schmelzen von Kokosblütenzucker gesammelt, ich denke aber, dass es funktionieren müsste. Ich würde erst mal mit einem Test-Lolli starten und schauen, ob der Zucker nach dem Schmelzen wieder richtig aushärtet. LG

  3. Huhu
    Da mein Zwerg nur wenig Zucker darf bin ich auf der Suche nach Alternativen… Deine Lollis sehen super aus und könnte mir vorstellen sie schmecken super… Leider ist deine verlinkte Silikon Form nicht verfügbar. Haste ne Alternative parat?
    Lg Nadine

    1. Hallo Nadine,
      ich würde immer Silikonformen bevorzugen, wo du siehst, dass der Stil tiefer in der Form drin liegt. Auf die Schnelle habe ich jetzt die hier entdeckt. Aber es lässt sich echt schwer “durch Bilder” beurteilen, die Bewertungen sehen aber gut aus.
      Viel Spaß & Erfolg beim Nachmachen! Falls du eine gute oder bessere Form hast, gerne mitteilen. 😉
      Liebe Grüße

    2. Hi nochmal

      Ich hab dann doch noch deine Formen gefunden…. In nem Fünferpack😂Habs auch schon ausprobiert und hat super funktioniert…. Der Zwerg ist total begeistert… Vielen Dank

    3. Vielen Dank für dein Feedback, es freut mich sehr, dass die Lutscher gut ankommen. LG 😀

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.