Um meine Energiereserven nach dem Training schnell wieder aufzufüllen, gönne ich mir gerne einen Green Smoothie. Sättigend, lecker und vor allem stärkend. Und auch ohne frische grüne Zutaten kann ein wohltuender Smoothie zubereitet werden.

Rezept (für 2-3 Gläser)

Green Smoothie im Mixer

Zutaten
  • 80g Wildkräuter (oder z.B. Spinat, Grünkohl, …)
  • 1 Apfel oder ½ Banane
  • 10-15 Erdbeeren (saisonal)
  • 200ml Reismilch
  • 100ml (Quell-)Wasser
  • 25g SunWarrior – veg. Proteinpulver (optional)

Alles in den Mixer geben bis eine cremige Konsistenz entsteht. Habe ich keine frischen grünen Zutaten auf Vorrat zuhause, gebe ich einfach 1-3 TL Gerstengras- oder Moringapulver dazu.

Optionale Zutaten

Als optionale Zutat verwende ich gerne Proteinpulver. Ich benutze schon lange das vegane Reisproteinpulver in Rohkostqualität von SunWarrior mit Vanillegeschmack, mit welchem ich sehr zufrieden bin. Obwohl laut Amazon-Bewertungen nicht jeder mit dem Geschmack zurechtkommt – ich mag ihn aber. Das Pulver dürfte ein Tick unsüßer sein, da ich es gerne mit Reismilch mische und diese an sich schon sehr süß ist.

Ich haue auch gern noch 1-2 EL Braunhirse für meine Gelenke und für mein Bindegewebe in den Smoothie. Muss man aber mögen, da es schon einen sehr dominanten Geschmack hat.

Im Sommer gibt es nichts besseres wie ein paar  gecrushte Eiswürfel im Smoothie, die meinen erhitzen Körper (inkl. Tomatengesicht) wieder runterkühlen.

Grüner Smoothie im Glas

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on TumblrShare on Google+

Hinweis: Bei verlinkten Produkten zu Shops handelt es sich um Affiliate-Links - dadurch kann meine Arbeit unterstützt werden. Die Preise der Produkte bleiben gleich, ich erhalte nur eine Händler-Provision pro gekauftem Artikel. Natürlich kann auch in jedem anderem Shop bestellt werden.

Noch mehr Gutscheine: Smort Club Gutscheinseite Online Rabatte und Deals für Ernährung Fitness Familie Baby Gesundheit

11 Comments

  1. Viel zu lecker diese grünen Smoothies. Gesund, lecker, leicht gemacht. Was will man mehr? Tolles Rezept für einen Smoothie, werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren, vielen Dank. 🙂

  2. Hallo Mone

    Das Rezept sieht sehr interessant aus. Normalerweise bin ich kein Fan von Reismilch (wegen der Kohlenhydrate). Jetzt wo ich mirs überlege, ist es nach dem Training vielleicht doch eine gute Idee. Werde den Smoothie bei Gelegenheit mal ausprobieren 🙂

    Bis dann,
    Nils

    1. Ich benutze milchtechnisch immer gerade das was ich dahabe. Oft auch nur Wasser + Banane. Oder Sojamilch. Oder Kokosmilch. Oder Hanfmilch. Schmeckt alles. 😉

  3. Vielen Dank für das super Rezept, es sieht echt Lecker aus und ist es bestimmt auch, und wenn es obenrein dann auch noch stärkt umso besser, genau soetwas habe ich gesucht. Danke!

    Grüße

    1. Ja, Kräuter sind so wertvoll – bin ein großer Giersch und Löwenzahn Fan! Mein Schwiegervater hat einen großen (Kräuter-)Garten, von dem wir profitieren. 😉

  4. Hey Mone,
    Ich habe den Smoothie mit Hilfe deines Rezeptes nachgemacht. Wow der schmeckt echt gut!! Kann den jedem empfehlen!

    Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.