Hiermit beginnt eine Artikel-Serie über gesunde Kaffee-Alternativen, die auch Koffein oder ähnliche aufputschende bzw. stimulierende Substanzen enthalten können. Sie sollen eine natürliche Alternative für Kaffeetrinker darstellen, die auf Kaffee verzichten möchten oder für Leute – und damit beziehe ich mich selbst ein – die den starken Geschmack von Kaffee nicht mögen und dennoch einen Wachmacher am Morgen oder für Zwischendurch benötigen.

Ich möchte jedoch nicht einfach eine simple Auflistung niederschreiben mit den besten Kaffee-Alternativen, sondern jedes Produkt wird ausführlich getestet und meine persönliche Erfahrung damit geteilt. Da ich noch nie Kaffee mochte, bin ich schon seit Jahren auf der Suche nach guten Ersatz und seit ich ein Kleinkind an meiner Seite habe, kann ich definitiv Empfehlungen aussprechen, welche Getränke einen positiven Effekt ausüben.

Übersicht: Getestete Kaffee-Alternativen

Die Liste für getestete Kaffee-Alternativen wird stetig aktualisiert, sobald ein neuer Artikel auf SMORT erschienen ist.

Somit beginnen wird gleich mit einer vielversprechenden Kaffee-Alternative und zugleich auch mein All-Time-Favorit seit vielen Jahren: Mate-Tee bzw. Mate-Eistee statt Kaffee am Morgen, sowie ich ihn mehrmals die Woche trinke.

Mate Tee – viel mehr als nur ein normaler Tee

Beim Yerba Mate Tee handelt es sich um klein geschnittene und getrocknete Blätter und Zweige des gleichnamigen Baums bzw. Strauchs. Der Tee enthält eine hohe Konzentration an natürlichen Koffein und wirkt daher sehr belebend, also ein sehr kaffeeähnliches Getränk. Zudem steckt Mate voller Antioxidantien, Mineralstoffe sowie die Vitamine C, B1 und B2. Mate wird auch die Wirkung der Appetitminderung nachgesagt.

Vor allem in Südamerika ist Mate weit verbreitet und durch einen Argentinier habe ich das Getränk auch vor vielen Jahren kennen gelernt. Bekannt wurde bei uns Mate besonders durch das Erfrischungsgetränk Club Mate. Das Besonders an Yerba Mate ist neben dem hohen Koffeingehalt, der außergewöhnliche Geschmack. Ich würde ihn als erdig, leicht rauchig, herb und gleichzeitig süß beschreiben. Auf jeden Fall erfrischend! Beim ersten Trinkversuch überzeugt er nicht gleich geschmacklich, doch umso öfters man Mate konsumiert, desto mehr gewöhnt man sich an das spezielle Aroma und lernt es lieben.

Bezugsquellen für Mate Tee

Ich beziehe meinen Mate Tee online (unten verlinkt) oder aus dem Einzelhandel, achte dabei auf zertifizierte BIO-Qualität um Pestizid Rückstände zu vermeiden (Mate ist leider oft belastet, wie viele weitere Tees auch). Manche lieben ihn geröstet (dann ist das Aroma natürlich viel intensiver und rauchiger), ich mag ihn lieber getrocknet (also grün) und halte die letztere Variante auch für die Gesündere. Derzeit trinke ich Mate von Kraus, mir ist dieses Produkt jedoch viel zu staubig. Von Sonnentor und Lebensbaum kann ich den Mate Tee aber auf jeden Fall empfehlen (unten verlinkt). Wer den Tee erst mal kosten möchte, dem kann ich für die ersten Versuche auch fertige Teebeutel empfehlen.

Kaffee-Alternativen Teil 1: Mate | Eistee-Rezept mit dem extra Koffeinkick

Gesunde Kaffee-Alternativen mit Koffein im Test: Mate Tee mit Rezeptidee

Traditionell wird das Getränk mit einer Kalebasse getrunken – ein spezieller Becher mit Trinkrohr. Ich verstoße direkt gegen die Tradition und habe ein eigenes Mate Eistee Rezept entwickelt, das bisher tatsächlich fast bei jedem, der es probiert hat, auf Anklang stieß.

Mate-Eistee als Kaffee-Alternative für ein großes Trinkglas à 500ml
  • 2-3 gehäufte TL Mate Tee (oder 2 Teebeutel)
  • ~400ml Quellwasser (für ein 500ml Trinkglas)
  • 2 TL Xylit (Birkenzucker) oder Kokosblütenzucker
  • ~100ml roter oder weißer Traubensaft
  • Zitrone nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den losen Tee in einen Teefilter oder Tee-Ei geben
  2. Mit einer kleinen Menge heißem Wasser übergießen, so dass der Teefilter vollständig bedeckt ist – 10 Minuten ziehen lassen
  3. Teefilter herausnehmen und den warmen Tee süßen, so lösen sich die Zuckerkristalle schneller auf
  4. Zitronensaft hinzufügen
  5. Roten Traubensaft hinzugeben
  6. Mit dem restlichen Wasser aufgießen
  7. Genießen

Gesunde Kaffee-Alternativen mit Koffein im Test: Mate Tee mit Rezeptidee

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on TumblrShare on Google+
Hinweis: Bei verlinkten Produkten zu Shops handelt es sich um Affiliate-Links - dadurch kann meine Arbeit unterstützt werden. Die Preise der Produkte bleiben gleich, ich erhalte nur eine Händler-Provision pro gekauftem Artikel. Natürlich kann auch in jedem anderem Shop bestellt werden.

2 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.